Back in Town

Ortschild: Blogger endet, WordPress beginnt
Systemwechsel

Hallo liebe Leserin, lieber Leser!

Ja, ich schreibe wieder! :-) Die Pause hatte verschiedene Gründe. Das neue Outfit meines Blogs ist dabei der offensichtlichste. Ich hoffe, dass das Layout zusagt. Hier und da sind sicherlich noch Fehler zu finden, die mir nicht aufgefallen sind. Schickt mir ggf. einfach eine E-Mail evtl. mit Screenshot.
Weniger auffällig für mancheinen ist die Tatsache, dass ich das System gewechselt habe. Bis dato hatte ich den Blog über Google bzw. Blogger / Blogspot betrieben. Das hatte den Vorteil der direkten Integration der übrigen Google-Dienste wie beispielsweise Google+. Allerdings tat ich mich reichlich schwer damit, dass der Pool guter Erweiterungen und die Template-Systematik nicht wirklich meinen Vorstellungen entsprachen.

Anfangs habe ich das in Kauf genommen, weil es bequem war, sich um nichts kümmern zu müssen. Ein paar Klicks genügten. Doch wenn man zu häufig in kurzer Zeit an die Grenzen stößt, überwiegt schnell ein leichter Frust. Also entschloss ich mich die Zügel mit allen Konsequenzen komplett selbst in die Hand zu nehmen. Da meine Erfahrungen mit WordPress schon ein paar Jahre zurückliegen und ich meinen eigenen Ansprüchen genügen wollte, hat sich dieser Prozess länger hingezogen als ich gedacht hatte. Mir fehlte währenddessen aber auch die Motivation im alten System nochmal etwas zu schreiben.

Was sich allerdings dadurch keineswegs geändert hat, ist die Tatsache, dass ich absoluter Google-Fanboy bleibe. Manche Dienste richten sich nur einfach nicht an mich als Zielgruppe. :-) Ich liebe Google!

So viel zur Umstellung und Wiederkehr. Wie gesagt hoffe ich, dass euch der Blog weiterhin gefällt. Einige Neuerungen sind aktuell noch gar nicht zu sehen, da quasi noch unter der Motorhaube versteckt. Macht euch also auf spannende Neuigkeiten in den nächsten Wochen gefasst! :-)

Ich habe mich auch für eine kürzere Adresse entscheiden. Sowohl das „www.“ als auch das Minus sind weggefallen. Die alten Links funktionieren aber weiterhin. Im Verlauf des Umzuges ist nur ein einziger Artikel – natürlich total unbeabsichtigt ;-) – abhandengekommen. Aber den wird kaum jemand vermissen.

In diesem Sinne: Ich freue mich auf Feedback und hoffe, dass die / der ein oder andere geneigte Leser(in) erhalten geblieben ist.

Liebe Grüße
Gregor

Comic-Bild Gregor

Über den Autor

Ich bin Fachinformatiker, Berliner und ganz offensichtlich ein verrückter Blogger. Je nachdem überwiegt das ein oder andere.

Wer mehr über mich erfahren möchte, kann dies auf der „Über mich”-Seite tun, das Kontaktformular nutzen oder mich in einem der sozialen Netzwerke aufsuchen:

1 Kommentare zu „Back in Town

Schreibe einen Kommentar