Sei-heute-ein-Punk-Tag

Foto: Ich mit Irokesen-Haarschnitt
Ich vermisse meinen Iro…

Na das ist doch ein Feiertag ganz nach meinem Geschmack! Da wird eine Fülle von Erinnerungen geweckt. Oberflächlich könnte man das als eine Sammlung von Jugendsünden bezeichnen. Ich betrachte es eher als einen durchaus prägenden Lebensabschnitt. :cool:

Der Punk hat, so denke ich, eine ganze Generation ein Stück weit geprägt. Egal, ob mancheiner heute im feinsten Zwirn Aktien an den Mann bringt oder zu den letzten Mohikanern der Hausbesetzer zählt; ein Stück der Einstellung von damals steckt dennoch in jedem, der einmal dazugehört hat. :-)

Ich würde mich nicht gerade als Fan von Til Schweiger bezeichnen. Aber der Film „Was tun, wenn’s brennt?“ beschreibt die Veränderungen auf eine sehr humorvolle aber nicht ganz unzutreffende Art und Weise.

Punk ist eine Jugendkultur, die Mitte der 1970er Jahre in New York und London entstand. Charakteristisch für den Punk sind provozierendes Aussehen, eine rebellische Haltung und nonkonformistisches Verhalten.Quelle: Wikipedia

Die Musik, ob inzwischen kommerziell oder weiterhin gänzlich rebellisch, begleitet mich bis heute. Zwei Akkorde ;-) , flott gespielt, provokanter Text und Pogo ist auch nicht ganz verkehrt. :-)

[embedyt]https://www.youtube.com/watch?v=4v2oFK2L-EM[/embedyt]

Aber genug der Nostalgie: Seid heute ein Punk! Passt euch einen Tag lang mal an nichts an. Tut nur das worauf ihr gerade Lust habt. Und das sollte beim Zusammenstellen des Outfits beginnen. :shock:

Keine Sorge: Es wird sich jemand daran stören! :D Aber denkt immer daran…

Der Punk stellt sich gegen alle Konventionen, gegen die Konsumgesellschaft und gegen das Bürgertum sowie gegen rechte Weltanschauungen. Und obwohl sich die meisten Punks mehr oder weniger links sehen, stellt er sich genauso gegen die politische Linke mit ihrem Etatismus. Dahinter steckt eine respektlose, resignierte bis aggressive Haltung gegenüber der Gesellschaft, eine Art rebellischer Nihilismus, und die Betonung der Freiheit des Individuums und des Nonkonformismus.Quelle: Wikipedia

;-) Party on!

[embedyt]https://www.youtube.com/watch?v=fCbq40M_Ti0[/embedyt]

Comic-Bild Gregor

Über den Autor

Ich bin Fachinformatiker, Berliner und ganz offensichtlich ein verrückter Blogger. Je nachdem überwiegt das ein oder andere.

Wer mehr über mich erfahren möchte, kann dies auf der „Über mich”-Seite tun, das Kontaktformular nutzen oder mich in einem der sozialen Netzwerke aufsuchen:

Schreibe einen Kommentar