Ein Mörder-Spaß

Blutige Hand an einer Scheibe o.ä. mit blutiger Musikassette
Krimi-Hörspiel != Rufmord ;-)

Dass ich ein Faible für Hörspiele und auch Hörbücher habe, dürfte der geneigte Leser längst wissen. :-) Am Sonntagabend bin ich dieser Leidenschaft auf eine ganz besondere Art und Weise nachgegangen. Ich war seit einem gefühlten Jahrhundert mal wieder im Theater.

Hörspiel und Theater? Ja, was denn nun? – Beides! Ja, liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung durch einen ungepflegten Autor, das kann man durchaus kombinieren. Apropos kombinieren: Kriminalgeschichten liegen in der Vielzahl an Genres, die ich über die unterschiedlichsten Medien konsumiere, ganz weit vorn. Da ist von A wie „Agatha Christie“ bis Z wie … zum Teufel nochmal, jetzt fällt mir kein Hörspiel mit Z ein … Na dann eben W wie „WDR Radio Tatort“ alles dabei. :D

weiterlesen

Ich oute mich

Mein Avatar als Schatten im Fernsehen
Ich oute mich ;-)

Auch wenn das Jahr sehr arbeitsreich gestartet ist und ich leider viel zu wenig Zeit habe, möchte ich euch kurz etwas gestehen:

Ja, ich habe tatsächlich mal Casting Shows geguckt. Heute wettere ich nur allzu gern dagegen und werde nur noch im Zuge familiär gemeinsamer Zeit dazu genötigt eine explizite Sendung gelegentlich mitzuverfolgen (falls ich mich nicht erfolgreich – beispielsweise zwecks Bloggen – ins Arbeitszimmer abseilen kann). Doch was ist jetzt eigentlich an dieser quasi Jugendsünde so interessant, dass ich euch das mitteilen möchte? – Eine gute Frage, die du dir sicher schon selbst gestellt hast. Aber um das beantworten zu können, muss ich noch ein kleines Stück weiter ausholen.

weiterlesen