News Feed Under

Bergarbeiter hackt sich einen Tunnel. Ein Stück weiter ist eine Höhle mit Skelett auf einer goldenen Truhe. Aufschrift der Grafik: „Wenn Du einen Schatz finden willst, musst Du bereit sein tief zu graben!“
Was ist unter der Oberfläche?

Beim aktuellen #webmasterfriday steht die Frage eine durchaus knackige im Raum! Diesmal möchte man wissen, inwiefern die Entwicklungen der letzten Jahre in den Bereichen Social Media und natürlich auch beim Bloggen uns als Konsumenten der Informationsflut zur Oberflächlichkeit erzogen haben.

Nicht umsonst stellt Martin Mißfeldt im aufrufenden Beitrag verschiedene weitere Fragen. Denn ich denke, dass man dieses Thema differenziert betrachten muss. Deshalb werde ich versuchen einige dieser Fragen auch direkt zu beantworten. Andernfalls wäre ich versucht einen Aufsatz und nicht einen Blogbeitrag zu schreiben. :-)

weiterlesen

Frühjahrsputz

Mein Avatar umgeben von einem Aufbau eines chemischen Experiments. Verschieden gefüllte Kolben und die Grafik einer Explosion im Hintergrund.
Blog-Experimente

Während andere damit beschäftigt sind, die Fenster zu putzen, ihr Hab und Gut zu sortieren, kümmere ich mich gerade um meinen Blog. :-)

Unter der Haube ist das ein oder andere quasi in die Jahre gekommen. Außerdem benötigt auch das Layout ein kleines Facelifting. Hinzu kommt, dass ich auch ein paar neue Dinge einbauen und auf zukünftige Features vorbereiten möchte.

Das alles macht sich natürlich nicht von allein. Aber ich habe nun die ersten Investitionen getätigt und mir somit den längst überfälligen Tritt in die Quelle des Sonnenscheins verpasst. ;-)

Angesichts der Länge der Liste dessen was ich jetzt abarbeiten will, kann ich noch nicht 100%ig sagen, wann Du die ersten Änderungen auch vor Augen haben wirst. Jedoch wird das meiste wohl im Laufe dieser Woche an den Start gehen.

Warum kündige ich das aber an, wenn ich eigentlich keine Ahnung habe, wann da etwas konkret wird?

weiterlesen

Höher, schneller, Neider

Mein Avatar kritisch beäugt von einer anderen Comicfigur, deren Smiley auf dem Shirt im Gegensatz zu dem meinen schmollt
Neid lenkt den Neider nur ab

Wenn Du Dich jetzt fragst, ob ich mich mit einem oder mehreren Neidern auseinandersetzen muss, so muss ich für die leicht verwirrende Titel-Wahl um Verzeihung bitten. Zugegeben, ganz ohne Absicht ist mir das nicht unterlaufen. ;-)

(Abgesehen davon wüsste ich gar nicht worauf man bei mir neidisch sein könnte. Na gut, eine Sache wäre da schon. Aber dazu komme ich später.)

Dennoch ist das Thema nur einen katzenvideolosen Sprung entfernt. In den folgenden Zeilen möchte ich Dir meinen Beitrag zum sechsten Wort des txt-Projektes präsentieren. Solltest Du diese besondere Blogparade noch nicht kennen, lege ich Dir ans Herz sowohl bei mir ein wenig in den vorangegangenen Beiträgen dazu über die zugehörige Kategorie zu blättern, als auch den Blog des Erfinders Dominik Leitner genauer in Augenschein zu nehmen.

Die Ein-Wort-Vorgabe hat mich diesmal sprichwörtlich umgehauen. Kennst Du das? Du siehst etwas oder jemanden und im selben Moment sprudeln Gedanken durch Dein Gehirn wie aus einem nimmermüden Wasserfall? – Ich liebe das! Das ist als wenn jemand in meinem Kopf eine Lawine los getreten hat. Doch damit genug Mineralquassler; das Wörtlein an der Waage lautet: dein.

Natürlich lädt das Wort an sich ein, die kitschig-romantischen Liedchen anzustimmen, die niemals einen Schlüssel benötigen werden, weil sie – flach wie sie sind – problemlos unter der Tür durchkommen. Doch ich wäre ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht von Dir, wenn Du das von mir erwartest. :eek:

Nein, ich habe Dominiks Ankündigung gelesen und es hat mir im wahrsten Sinne des Wortes nicht den Kopf, aber die Augen verdreht:

weiterlesen

Positiv denken, negativ leben

Ein düsterer Tunnel, spärlich beleuchtet mit beschmierten Wänden. Im Vordergrund mein Alterego mit Gedankenblase. Darin ein traumhafter Strand.
Einfach wegdenken…

Im Folgenden möchte ich mich einer Thematik widmen, auf die ich neulich erst wieder aufmerksam gemacht wurde. Dabei meine ich positives Denken als Heilmittel für Rückschläge und missliche Situationen aller Art.

Den Stein ins Rollen brachte Ulrike Fuchs – geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie – als sie vor einer guten Woche ein Video auf YouTube stellte. In diesem Video äußert sie sich bzgl. der „Denk-Positiv-Challenge“, die sich viral ihren Weg durch die Sozialen Netzwerke bahnt.

Via Google+ waren wir zuvor schon einmal auf dieses Thema gekommen. Doch, wenn ich schon meinen Senf dazugebe, will ich Dich natürlich nicht ausschließen. Ganz im Gegenteil – ich würde mich freuen, wenn Du Deinerseits in den Kommentaren Deine Meinung zum Besten gibst. :-)

weiterlesen