geben vs schenken

Auf die Gefahr hin, Dich aus dem Alltag zu entführen und einen Anflug von schockierter Hektik ausbrechen zu lassen:

Weihnachten kommt langsam, aber sicher, auf uns zu! :o

Ja, diese Hinweise überhört und überliest man nur allzu gern, desto häufiger sie kommen. Denn irgendwann ist die Frustrationsgrenze durch diese Themenbelagerung schlicht überschritten, man stumpft ab und plötzlich ist das Fest da.

Nun hat es sich in weiten Teilen etabliert, dass sich die Menschen zu diesem Fest (und anderen Festlichkeiten) Geschenke machen.

Und genau darüber – also über Geschenke im Allgemeinen – haben meine Freundin und ich uns vor kurzem unterhalten.

Im Zuge dieses Gespräches hat sie einen wichtigen und richtigen Satz gesagt: „Da solltest Du mal drüber schreiben.“

Gesagt, getan. Heute möchte ich mich mit Dir über das Schenken austauschen. Deshalb werde ich Dir im Folgenden meine Gedanken und Meinung darüber kundtun. :-)

weiterlesen

10 Fragen an mich selbst

Ich bin mal wieder über eine nette Blogparade gestolpert.

Martina hat ein Buch geschenkt bekommen, das 1000 Fragen enthält, die man sich selbst stellen soll.

Daraus hat sie eine Blogparade gemacht, in der sie die Teilnehmer(innen) sich 10 Fragen stellen lässt.

Doch damit nicht genug. Sie selbst haben die Fragen aus dem Buch immer wieder in die Vergangenheit geführt. Weshalb Martina auch wissen möchte, was in den Teilnehmer(inne)n beim Beantworten vorgeht.

Ich finde, dass das ein schöner Vorgeschmack auf den Adventskalender ist, bis zu dem es ja nicht mehr allzu lang hin ist. :xmas:

Na dann wollen wir mal. Vielleicht magst Du ja (für Dich allein oder in den Kommentaren) mitmachen? :-)

weiterlesen