1000 Fragen an mich selbst – 61 bis 80

In diesem Beitrag zum FragenFreitag beantworte ich die Fragen 61 bis 80 von insgesamt 1000 Fragen.

Titelbild FragenFreitag

Frage 61: Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Ein Leuchten aus dem Himmel. So könnte der Eintritt ins Jenseits aussehen.
Das Jenseits?
Quelle: pixabay

Ich glaube, dass da etwas ist.

Was, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.

Zu gegebener Zeit wird es jeder für sich herausfinden.

Frage 62: Auf wen bist du böse?

Ich denke, auf jemanden böse zu sein, ist nur für einen klar eingegrenzten Zeitraum eine Emotion, die ggf. Reaktionen auslöst.

Letztlich läuft es immer auf Trauer hinaus und es geht nur noch darum, wie man damit umgeht.

Denn, wenn wir sauer oder böse sind, wurde ein Bedürfnis von uns verletzt. Und wenn wir dies verinnerlicht haben, betrauern wir das Resultat.

Frage 63: Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Ja.

Frage 64: Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich das nicht in der Öffentlichkeit breittrete.

Frage 65: Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Nun, ich wollte mal Cowboy, Detektiv und alles mögliche werden wie viele andere auch.

Fakt ist, dass ich mit meiner bisherigen Entwicklung zufrieden bin und weiter einen Fuß vor den anderen setze. :-)

Frage 66: Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?

Das sagt, denke ich, genug. ;-)

Frage 67: Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?

Empathie.

Frage 68: Was war deine größte Anschaffung?

Uff, eine gute Frage.

Ich schätze, dass es sicher eines der Möbelstücke bei meinem vorletzten Umzug war.

Ich rate jetzt mal einfach und sage: Ein Bett.

Frage 69: Gibst du Menschen eine zweite Chance?

Manchen ja, manchen nicht. – Es hängt auch maßgeblich damit zusammen wie die erste Chance vertan wurde.

Frage 70: Hast du viele Freunde?

Ich habe Freunde.

Das ist alles, was zählt.

Wer sie zählen muss, vergleicht, was vollkommener Unsinn ist.

Da hat dann jemand das mit den Treuepunkten falsch verstanden.

Frage 71: Welches Wort bringt dich auf die Palme?

Foto einer kleinen Leiter, an der Blumenkästen mit Sonnenblumen befestigt sind und zur Zierde an eine Palme gelehnt ist.
Leiter an Palme
Quelle: pixabay

Leiter. :D

Frage 72: Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Ein paar Mal als Zuschauer und einmal als ein Interview-Gast von vielen in den Lokalnachrichten.

Ob ich da jemals nochmal zu sehen sein werde, weiß ich nicht.

Ich weiß auch nicht, ob ich das für wünschenswert halte.

Frage 73: Wann warst du zuletzt nervös?

Mit Sicherheit innerhalb der letzten Woche.

Ich bin wie jeder andere auch nur ein Mensch und hin und wieder nervös. :D

Frage 74: Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Grafik zur Blogparade „10 Fragen an dich selbst“ von Lifestyle for me and you
Blogparade „10 Fragen an dich selbst“

Diese Frage habe ich im Beitrag „10 Fragen an mich selbst“ bereits beantwortet.

Frage 75: Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?

Nachrichtenportale, Social Media.

Frage 76: Welches Märchen magst du am liebsten?

Ich habe kein Lieblingsmärchen. Ist nicht mein Genre.

Frage 77: Was für eine Art von Humor hast du?

Humor hat Kategorien / Schubladen?

Nun, wenn dem so sein sollte, sollen das andere beurteilen.

Ich weiß nur, dass man mir nachsagt, Humor zu haben. ;-)

Frage 78: Wie oft treibst du Sport?

Selten.

Frage 79: Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

In noch nicht getrocknetem Beton auf jeden Fall. :D

Nun, ich denke, dass jeder Mensch einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Nicht bei jedem und überall; aber dort, wo es passt.

Einen Eindruck kann man nur dort hinterlassen, wo sich jemand anders einen Eindruck machen möchte; also Interesse hat / wahrnimmt.

Frage 80: Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?

Nahrung und Liebe.

Dieser Beitrag gehört zu einer Reihe von insgesamt 50 Beiträgen mit je 20 Fragen.

Auf die Idee hat mich Johanna von Pinkepank mit ihrem Aufruf gebracht.

Das Heft „1000 Fragen an dich selbst“ ist die Beilage einer Ausgabe des Flow Magazins und ist Dir in meinem Beitrag „10 Fragen an mich selbst“ schon einmal begegnet.

Das ist keine Werbung:
Da ich in keinem Beitrag anderer Blogger bis jetzt die genaue Quelle finden konnte, habe ich den Verlag angeschrieben, das Heft gekauft und kann Dir nun sagen, dass es der Ausgabe 18 beiliegt.

Comic-Bild Gregor

Über den Autor

Ich bin Fachinformatiker, Berliner und ganz offensichtlich ein verrückter Blogger. Je nachdem überwiegt das ein oder andere.

Wer mehr über mich erfahren möchte, kann dies auf der „Über mich”-Seite tun, das Kontaktformular nutzen oder mich in einem der sozialen Netzwerke aufsuchen:

Schreibe einen Kommentar