Zwei Träume, eine Liebe, ein Schicksal

Kennst Du das, wenn Du Dir einen Film anschaust und das Gefühl hast, er zieht Dir emotional den Boden unter den Füßen weg?

Ich bin ein Gefühlsmensch und habe kein Problem damit, dazu zu stehen, dass ich bei manchen Filmen Taschentücher in Reichweite haben muss. Im Gegenteil, ich finde es schön, wenn mich ein Film, ein Lied, eine Geschichte so berührt, ich das so nah an mich heran lassen kann.

Wir sprechen oft von Schlüsselerlebnissen oder Schlüsselmomenten. Und ich finde, dass alles, was das Herz erreicht, eben über einen solchen Schlüssel verfügen muss, um dorthin zu gelangen und zu berühren.

Der Film, von dem ich Dir erzählen möchte, stand bei mir schon eine Weile auf dem Zettel. Ich habe vor ein paar Monaten einen Trailer gesehen. Und selbst in diesen knapp 2,5 Minuten kullerten schon Tränen. Mir war klar, dass ich den Film sehen will.

Neulich habe ich ohnehin gerade ein paar Dinge bestellen müssen und habe zugegriffen.

Trotzdem habe ich ihn noch eine Weile eingeschweißt liegen lassen, weil ich wusste, dass ich daran zu knabbern haben werde.

weiterlesen

Ihr wisst nicht was euch erwartet!

In der Nacht zu Donnerstag war ich seit einer halben Ewigkeit mal wieder im Kino. :-)

Okay, wenn man es genau nimmt, war es Donnerstag. Denn es war eine Mitternachtspremiere!

Dass Blizzard Entertainment einen Film zu seinem Spiele-Universum Warcraft produzieren lassen wollte, ist schon einige Jahre bekannt.

Immer wieder sickerten Informationen durch, das damit betraute Team, das Drehbuch, dessen Autor wechselte und irgendwann habe ich aufgehört das zu verfolgen.

Ehrlich gesagt habe ich vom Film erst eine Woche vorher mitbekommen und spontan aus einer Laune heraus eine Karte für die Premiere gekauft. :D

weiterlesen

the game is on!

Vor ein paar Tagen bin ich auf die Blogparade von Tami gestolpert.

Nun, die Frist für die Teilnahme ist zwar gestern abgelaufen, aber ich bleibe meinem Sonntag treu. :-)

Tami möchte wissen, welches die Lieblingsserien der Teilnehmer(-innen) ist und hat auch ein paar Fragen dazu gestellt.

Cover zur Blogparade
Cover zur Blogparade

Die Zeiten, in denen ich fast an jedem Wochentag die ein oder andere Serie verfolgt habe, sind inzwischen vorbei.

Im Laufe der Jahre haben einige Serien mein Herz erobert. Die meisten laufen aber gar nicht mehr im TV, sodass ich da dann die Konserve nutzen muss. :-)

Auf der einen Seite ist die Auswahl so groß, dass es mir eigentlich schwer fallen müsste, einen Liebling zu küren; auf der anderen Seite stellt sich mir die Frage aber gar nicht.

weiterlesen

Selbst Stummfilme brauchen Musik

Ein Foto des großen Regals voller Filme
Ich liebe Filme!

Heute möchte ich Dich und Deine Ohren mit auf eine Reise nehmen. Diesen Ausflug hat mir die Autorin Vera Nentwich als Floh ins Ohr gesetzt.

Wie Du liest, Ohren stehen im Fokus. :D

Gut, Ostern naht, da haben gespitzte oder lange Ohren ja auch irgendwo ihre Daseinsberechtigung. ;-)

Dass ich Filme liebe, ist kein Geheimnis. Meine DVD-Sammlung hat im Laufe meiner immer noch andauernden Wohnungseinrichtung drei Mal den Standort gewechselt und nun ihr eigenes Domizil bekommen, dass auch noch Raum für Neuzugänge lässt.

Übrigens kam auch in Gesprächen mit meinen LeserInnen im letzten Jahr heraus, dass ich wieder über Filme schreiben soll. Insofern freue ich mich sehr über diesen Floh im Ohr und sage mal vorsichtig: Da wird noch ein wenig kommen dieses Jahr… :-)

Doch Filme haben ein Element, was meiner Meinung nach oft untergeht: Musik!

weiterlesen