Trügerisch trüb

Es ist an der Zeit mal ein wenig im Projekt *.txt aufzuholen. Da warten noch einige spannende Worte auf uns!

Heute widme ich mich dem vierten Wort. Und ich muss zugeben, dass ich schon ziemlich lange darüber nachgedacht habe, was ich dazu schreiben möchte.

Ich denke, dass ein Wort aus meinem letzten Satz diese Blockade ausgelöst hat. Manchmal sollte man nicht nur dazu etwas schreiben, sondern darüber. :-)

So möchte ich heute meine Gedanken über das Wort „trüb“ mit Dir teilen:

weiterlesen

Wenn nicht jetzt, Wahn dann

Tja ja, der Wahnsinn begegnet uns Tag für Tag.

In der Idylle fernab der Großstadt hat er sicher andere Gesichter als beispielsweise hier in Berlin. – Gar keine Frage.

Doch ich will damit keineswegs auf ein herkömmliches Krankheitsbild hinaus. Um sich dazu zu äußern sollte man auch eine entsprechende Expertise vorweisen können, finde ich.

Wozu ich hier und jetzt etwas sagen möchte steckt im Wort selbst. Denn es geht mir um den den Wahn der Sinne. Und ich möchte im Rahmen vom Projekt *txt mal meinen Senf dazugeben. :-)

weiterlesen

Augen auf, den Berg hinauf!

Heute möchte ich mich dem zweiten Wort in diesem Jahr vom Projekt *txt widmen.

Ich verfolge das Projekt das ganze Jahr schon und habe mich reichlich schwer getan, einzusteigen. Aber ich taste mich so langsam voran. :-)

In diesem Beitrag möchte ich dabei auch gleichzeitig eine Frage aus dem Adventskalender beantworten.

Witzig daran: In einem anderen, konkreten Kontext habe ich vor genau einer Woche mit eben jenem Fragesteller darüber diskutiert. :D

weiterlesen

Druckschrift VS Leidenschrift

Lange habe ich das verschoben und abgewartet, weil mir andere Dinge einfach wichtiger waren.

Doch jetzt möchte ich endlich auch in diesem Jahr meine mehr oder weniger geistigen Ergüsse zum Projekt *txt dazugeben. :-)

Im letzten Jahr habe ich die entsprechenden Beiträge grundsätzlich in Reimen geschrieben. Doch, wie ich bereits zum Jahreswechsel angekündigt hatte, möchte ich dahingehend freier bleiben und so schreiben, wie ich es gerade möchte.

Im Prinzip ist allein das auch schon eine Überleitung zum heutigen Thema.

weiterlesen